Mächtig viel los

Einmal der Gigl, einmal der Gogl, waren wir gestern die ersten, mussten wir uns heute hinten anstellen an der Startstelle. Aber auch sonst waren die beiden Tage nicht vergleichbar. Samstag herrschte Superthermik im Sektor, ein Tag jener Tage, an dem man sogar Rasenmäher fliegen hätte können, wie man sagt 😀

Startaufstellung

Christoph und Erich hatten – zwecks Scheinerhaltung – einige Starts mit der K7 zu absolvieren. Dabei flogen die Beiden gleich auf Anhieb ziemlich ausgedehnte Platzrunden und pilotieren unser Schulungsschiff unter Rudis gestrengem Auge jeweils mehr als eine Stunde lang zwischen den Wolken. „Sowas hab ich in der K7 hier im Segelflugsektor überhaupt noch nicht erlebt…“, hieß es nach der Landung unisono. Helmut wagte sich in der K8 sogar in die TRA ‚Whisky‘ hinaus auf einen Abstecher Richtung Ligist. Der Reinischkogel wurde kurz angedacht, lag dann aber doch ausser Reichweite. Dennoch ein ordentlicher Tapetenwechsel für unseren Schulungseinsitzer.

Am Sonntag dann war schon das Wolkenbild ein anderes: es waren nämlich gar keine Wolken zu sehen im Sektor. Nur blauer Himmel ringsum. Damit war schon mal klar, dass es an diesem Tag mit der Thermik schwieriger sein würde. Zumindest das Auffinden derselben würde wohl nicht so einfach sein. Und tatsächlich lagen die Flugzeiten der Doppelsitzer-Crews dann auch deutlich unter dem Schnitt des Vortages 🙂 Macht aber nix, es war ein schöner Flugtag und in Summe ein tolles Wochenende.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mächtig viel los

Dimona Gastflug

Die notwendigen Starts um der 90-Tage-Regel zu genügen habe ich hinter mir, auch die neue EASA-Lizenz ist inzwischen per Post eingetroffen. Höchste Zeit also für den ersten Gastflug der Saison 🙂 Und es hat Spass gemacht! Wir flogen am Packsattel Slalom zwischen sich imposant auftürmenden Cumuluswolken und konnten hinter dem Grazer Hausberg eine nahende Regenfront beobachten. Mein Gast war bei seinem Jungfernflug vollkommen entspannt und konnte seinen ersten Flug unbeschwert genießen. Der nächste Flug ist schon fixiert. Sobald das Wetter wieder passt, machen wir wieder einen Start. Diesmal dann ohne Motor.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dimona Gastflug

Covid-19-LockerungsVO „5. Novelle“

Liebe Fliegerfreunde, die mit Gültigkeit 15.06.2020 herausgegebene 5. Covid-19-Lockerungs-verordnung beinhaltet weitere Änderungen, sprich Erleichterungen, für den Flugbetrieb. Die vom Aero-Club herausgegebenen „Grundsätze für den Flugbetrieb“ wurden diesbezüglich angepasst. Bitte werft einen Blick in das verlinkte Dokument.

Denkt bitte daran, dass die Corona-Gefahr noch nicht gebannt ist, und beachtet auch weiterhin eigenverantwortlich die Hygieneempfehlungen und Abstandsregeln. In diesem Sinne wünsche ich uns weiterhin schöne Flüge und ‚happy landings‘

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Covid-19-LockerungsVO „5. Novelle“

Rasch aufrüsten

Das Fliegen war uns coronabedingt nicht gestattet, aber auch zum Arbeiten durften wir das Gelände nicht betreten. Somit hatten wir keine Gelegenheit, die Segelflugzeuge fertig aufzurüsten. Dies haben wir nun nach den verlautbarten Lockerungen sofort nachgeholt, alle Flieger sind wieder komplett und flugklar. Zeit für die ersten Checkflüge 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rasch aufrüsten

Wir heben ab!

Es ist tatsächlich soweit, das Warten hat ein Ende. Segelfliegen gehört zu jenen Freiluftsportarten, die ab 01.05.2020 unter Beachtung gewisser Einschränkungen wieder ausgeführt werden dürfen. Details über die Einschränkungen findet ihr hier in einer Veröffentlichung des Österreichischen Aeroclubs.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir heben ab!

Licht am Ende des Tunnels?

In einer Pressekonferenz hat der Sportminister heute angedeutet, dass es Anfang Mai erste Lockerungen in den Beschränkungen geben könnte. Unter anderem solle Segelfliegen wieder erlaubt sein. Ehrlich gesagt fehlt mir noch der Glaube, denn mit dem Abstand-Halten wirds wohl schwierig, am Boden und auch im Cockpit

Aber natürlich, wir sind alle froh, wenn die Saison endlich starten kann. Warten wir also ab, was noch an Informationen verlautbart wird. Es wurden ja auch die Fachverbände gebeten, Empfehlungen abzugeben. Jedenfalls halten wir uns das erste Maiwochenende schon mal frei von anderen Terminen, denn wenn offiziell ‚grünes Licht‘ gegeben wird, sind wir auch schon am Platz 🙂
Bis dahin: bleibt gesund!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Licht am Ende des Tunnels?

Corona-Virus: Vereinsbetrieb muss pausieren

Schneller als gedacht hat der Ende 2019 in China entdeckte Virus nun auch Österreich erreicht. Die Empfehlung seine soziale Kontakte zu verringern und Veranstaltungen beziehungsweise die damit verbundenen Menschenansammlungen zu meiden um Ansteckungen zu verhindern gibt es schon länger und sich daran zu halten, gebietet der gesunde Menschenverstand.
Nun ist man einen Schritt weiter gegangen und vom Bundesministerium für Gesundheit wurde die Verordnung erlassen, dass das Betreten öffentlicher Orte – von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen – überhaupt verboten ist.

Was bedeutet das für uns als Verein? Kein Betreten der Flughafen-Westseite, kein gemeinsames Arbeiten, kein persönliches Zusammentreffen, kein Fliegen. Wir hoffen natürlich alle, dass sich die Lage bald entspannt und die Einschränkungen wieder aufgehoben werden können, damit ein baldiger Start in die Flugsaison möglich wird. In der Zwischenzeit: Habt Geduld, nutzt die Zeit für Theorie und mentale Vorbereitung, tauscht euch über unsere WhatsApp-Gruppe aus.
Glück ab, gut Land und: bleibt gesund 😷

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Corona-Virus: Vereinsbetrieb muss pausieren

Ausflug nach Ka’ntn

Schon wieder sind die Temperaturen (relativ) angenehm und noch immer kein Schnee in Sicht. Schifahren und Rodeln scheiden als Sonntagsbeschäftigung aus, also was tun? Richtig: Fliegen! Diesmal ging die Reise über die Pack nach Kärnten. Am Flugplatz Feldkirchen ließen sich die Kärntner Kollegen die Sonne auf den Bauch scheinen und wir beschlossen kurzerhand, ihnen mit Piper und Dimona einen Besuch abzustatten. Ein Fluggast war auch mit von der Partie und so wurde eine schöne Rundreise daraus. Auch Kärnten ist schön, so aus der Luft betrachtet, das muss man neidlos anerkennen.

PS: Meine etwas verkrampft wirkende Körperhaltung auf dem Bild ist dem Umstand geschuldet, dass ich eine neue Variante des Aussteigens aus der Piper versucht habe. Was elegant aussehen sollte erwies sich als ziemlich kontraproduktiv 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausflug nach Ka’ntn

Tradition zum Jahreswechsel

Im Laufe der Jahre ist es schon zur Tradition geworden, das neue Jahr mit einem Rundflug zu begrüßen. Das Wetter war aber am Silvestertag schon so einladend, dass wir einen Tag früher als üblich am Platz waren. Rudi Resch, seines Zeichens begnadeter Piper-Reparateur und profunder Kenner der Südweststeiermark, schwang sich auf den Pilotensitz und sein Schätzchen in die Luft. Auf Wunsch des Co-Piloten führt die Route diesmal nicht nach Süden, sondern nördlich des Schöckels vorbei Richtung Osten und über Punitz, Fürstenfeld wieder zurück nach Graz.

Hoffen wir, dass uns das neue Jahr viele tolle Flugtage bringt, mit oder ohne Motor, und dass wir von Störfällen verschont bleiben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tradition zum Jahreswechsel

Alle Jahre wieder

Die Kalenderblätter fallen ab wie das Herbstlaub von den Bäumen, Monat für Monat vergeht,das Weihnachtsfest steht schon vor der Tür und bald ist das Jahr auch wieder vergangen. Die kommenden Tage sind traditionsgemäß auch Tage des Reflektierens und Nachdenkens, und das ist gut so. Nehmen wir uns bewußt diese Zeit, für uns selbst, und füreinander.

Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Steirischen Segelfliegervereins ein schönes Weihnachtsfest!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Alle Jahre wieder