Papa Golf in Weiz

An diesem Wochenende wurde unsere ‚Papa Golf‘ kurzfristig nach LOGW verlegt und unterstützte die Kameraden vom Flugsporclub Weiz. Deren Schleppmaschine stand wegen technischer Probleme nicht zur Verfügung. Die Piper war zweieinhalb Tage lang unermüdlich im Einsatz. Danke an die Schlepp-Piloten Rudi und Harry für euer Engagement.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Papa Golf in Weiz

Gastflug bei Traumwetter

Wunderbares Wetter und eine robuste Kondition bescherten meinem Gast am Sonntag ein unvergessliches Flugerlebnis. Wir wollten ursprünglich mit der Dimona einen Schnupperflug machen. Aber dann war das Wetter so vielversprechend, dass wir kurzfristig umdisponierten und die K7 aktivierten. Die richtige Entscheidung, wie sich bald herausstellte, denn es herrschte gute Thermik, sodass wir uns auch mit dem doch behäbigen Doppelsitzer problemlos in der Luft halten konnten.

Nicht nur die Fernsicht, auch die Wolkenbilder waren beeindruckend, es war ein Tag, an dem alles gepasst hat. Über eine Stunde lang schwebten wir im Sektor von Aufwind zu Aufwind und kurbelten bis an die Wolkenbasis, eine tolle Leistung für den allerersten Segelflug. Im Bart geht es manchmal ja auch etwas ruppig zu, aber Heimo hat tapfer durchgehalten und war letztendlich schwer begeistert 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gastflug bei Traumwetter

Alle Segler einsatzbereit

Die Schulungsmaschinen sind ja schon fertig aufgerüstet, heute wurde auch die Libelle zusammengesteckt und flugklar gemacht. Es war ein herrlicher Frühlingsnachmittag, eigentlich zum Fliegen viel besser geeignet als zum Basteln 🙂 aber wir haben am ‚Tag der Arbeit‘ nochmal alle Kräfte am Boden mobilisiert um endlich alle Flieger fertigzustellen. Nach dem Aufbau der Libelle und dem Updaten aller Flarms stehen ab sofort wieder alle Vereinsmaschinen einsatzbereit im Hangar und warten darauf geflogen zu werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Alle Segler einsatzbereit

Alles raus was ’nen Motor hat

Traumwetter an diesem Sonntag, der Frühling setzt sich immer mehr durch. Temperaturen bis an die 20° wurden vorhergesagt. Alles, was einen Motor hat, wurde aus dem Hangar geräumt und in die Luft gebracht. Es war keine einzige Wolke am Himmel zu sehen, aber die ‚üblichen Verdächtigen‘ machen sich dank der immer stärker werdenden Sonne schon bemerkbar und mancher Bart kann genutzt werden. So kann es diese Saison gerne weitergehen 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Alles raus was ’nen Motor hat

Segler müssen sich noch in Geduld üben

Während die motorisierten Kollegen bereits das wunderbare Wetter genießen können, müssen sich die Segelflieger noch etwas gedulden. Dies ist in erster Linie darin begründet, dass die herbstliche Begeisterung hinsichtlich Restaurierung der K7 – sogar von einer Neubespannung des Rumpfes war die Rede – im Laufe der Wintermonate relativ rasch abgekühlt bis ganz verschwunden ist. Somit steht die K7 zu Beginn der Saison noch abgerüstet im Hangar. Es wird also höchste Zeit, zumindest die allerwichtigsten Ausbesserungsarbeiten in Angriff zu nehmen, damit unser Schulungssegler so bald wie möglich in die Luft kann. Es sind ohnehin nur ein paar Kleinigkeiten, ein optisches Facelifting da und dort, sprich etwas schleifen, spachteln und lackieren an Stellen, wo man im aufgerüsteten Zustand nicht gut rankommt.
Bitte um möglichst viele helfende Hände, denn wenn das Wetter so anhält wird die Piste West bald offiziell in Betrieb gehen und dann wäre es doch schade, wenn wir anstatt zu fliegen im Hangar werkeln müssten 🙁

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Segler müssen sich noch in Geduld üben

Flugklar

Unsere Piper ist frisch geputzt und wird eben neu betankt, auch der Motorsegler steht da wie aus dem Ei gepellt. ‚Ready for departure‘. Die motorisierten Kollegen können also bereits die ersten Starts der Saison absolvieren. Die 17R ist zwar noch gesperrt, aber Rollen ist problemlos und ohne Fax-Voranmeldung möglich. Auf eine tolle Saison 2019, Glück ab, gut Land!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Flugklar

‚The Sound of Piper‘

Den Winter über war unsere Schleppmaschine etwas ‚zerfleddert‘. Das Höhenruder wurde abgebaut und neu bespannt, und überhaupt ist der Flieger bald zur Überprüfung fällig und wurde dementsprechend auf Herz und Nieren untersucht. Dazu muss man halt alle möglichen und unmöglichen Abdeckungen entfernen um auch in die letzte Ritze sehen zu können. Notfalls auch mit Endoskop 🙂 Jetzt ist der Flieger aber wieder komplett zusammengebaut und auch der erste Motor-Testlauf nach der langen Winterstandzeit hört sich gut an. Listen to the Sound of Piper:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ‚The Sound of Piper‘

Passt wie ein Turnschuh

Zwischendurch macht es immer wieder Spass ein paar Runden mit der guten alten K8 zu drehen. Die lässt sich so wunderbar unspektakulär bewegen, die passt einfach wie ein Turnschuh. Flugtechnisch gesehen allerdings nur – vom Sitzkomfort her sind wir hier dann doch Welten vom bequemen Schlapfen entfernt. Dies stellt aber überhaupt kein Problem dar, sofern man vor dem Start daran denkt ein weiches Pölsterchen mitzunehmen 🙂

An geeigneter Stelle plaziert läßt es sich dann ganz gut aushalten. Also rasch rein in die Piste, denn die nächste Thermik baut sich schon auf und wartet darauf in der K8 genüßlich ausgekurbelt zu werden!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Passt wie ein Turnschuh

Sicherheit geht vor

Unsere Standard-Libelle hatte einige Jahre lang eher ein Schattendasein gefristet. Nun wird der Flieger aber doch wieder öfter geflogen und wir haben uns deshalb dazu entschlossen, den Vogel sicherheitstechnisch weiter aufzurüsten. Die Libelle erhielt letztes Jahr bereits ein Update auf einen modernen Mode-S-Transponder. Heuer wurde zusätzlich in ein FLARM investiert.

Obwohl das neue FLARM Modul ohnehin sehr kompakt aufgebaut ist war der Einbau des Gerätes inklusive Antennen und Display eine ziemliche Herausforderung. Im Rumpf der Libelle geht es halt doch sehr beengt zu, und auch auf dem Armaturenbrett musste Platz gefunden werden für die FLARM-Anzeige und einen USB-Stecker. Kein leichtes Unterfangen. Letztendlich aber konnten alle Gerätschaften so verbaut werden, sodass sie auch beim Aus- bzw. Einbau des Armaturenbrettes nicht behindern. Ein Hoch auf unseren Luftfahrzeugwart, der im Gewirr der Schläuche, Kabel und Stecker immer wieder den Überblick behält.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sicherheit geht vor

Libelle aktiviert

Heute war es an der Zeit die Libelle auszupacken und sich wieder an das Gerät zu gewöhnen. Schließlich lag der letzte Flug schon einige Monate zurück. Die Kameraden, die schon vor mir am Start waren, standen schon wieder am Boden. Es wäre thermisch nicht viel los, hieß es. Also stellte ich mich auf eine entspannte erweiterte Platzrunde ein. Von wegen ’nicht viel los‘! Thermik war durchaus vorhanden, aber ruppig und zerzaust. Und das Spannendste war das Saufen zwischendurch, denn das war dann recht ordentlich, und mein Vorhaben des Zurücklehnens und gemütlich durch die Gegend ‚cruisens‘ musste ich recht bald aufgeben. Man hatte ganz schön zu tun, zwischenzeitlich war es ein ziemlicher Kampf. Und so wurde es zwar kein entspannter, aber ein dennoch sehr schöner Flug. Der Libellenritt hat super Spass gemacht!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Libelle aktiviert